Chronik

Wenn auch schon am 24. August 1927 eine gründende Vorbesprechung stattfand und man 1929 das hölzerne Gerätehaus mit einem 16 m³ fassenden Löschwasserspeicher neben dem Gasthaus Weißbacher erbaute, kam es erst am 24. August 1929 (Bartholomäustag) zur offiziellen Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Auffach.

Gründungsmitglieder:

Kaspar Schmid, Bauer beim Stolln.
Jakob Silberberger, Holzmeister, Oberfischer.
Josef Weißbacher sen., Wirt im Gasthof Weißbacher.
Anton Weißbacher, Holzerbauer.
Adolf Mühlegger, Oberlehrer.
Bald schlossen sich diesen fünf Männern noch weitere sieben an.

Die weitere Entwicklung:

1928 Kauf einer Handdruckspritze
1935 Kauf einer Tragkraftspritze
1939 - 1945 wurden die Wildschönauer Feuerwehren unter dem Schmiedemeister Johann Wilhelm in Niederau bis zur Beendigung des Zweiten Weltkrieges als Feuerwehr- und Luftschutztruppe zusammengefasst.
1953 Bau eines neuen Gerätehauses neben dem Brugghäusl
1954 25-Jahr-Bestandsjubiläum, Fahnen-und Geräteweihe
1955 Beschaffung einer neuen Motorspritze und eines Jeepfahrzeuges
1956 Installation einer großen Sirene auf dem "Wirtshaus"
1962 Beschaffung eines DKW-Jeeps mit Anhänger
1976 Kauf eines Bergland-Löschfahrzeuges
1977 Gerätehausbau an der Stelle des alten, Gerätehausweihe, 50jähriges Bestandjubiläum, Mannschaftsstand 46 Mann. Hans Silberberger, Windhag, 25 Jahre Kommandant!
1978 Beschaffung eines VW-Mannschaftsfahrzeuges
1979 Kauf von Funkgeräten und Einrichtung des Schulungsraumes
1980 Beschaffung von Atemschutzgeräten
1981 Anschaffung einer neuen Motorspritze
1986 Anschaffung einer Schmutzwasserpumpe
1990 Kauf eines Löschfahrzeuges mit Berge- und Schaumausrüstung, Marke IVECO 16-80 um 1,6 Mio. ATS
1990 1. Goldenes Leistungsabzeichen in Auffach durch Kommandant Reinhard Margreiter
1991 Anschaffung eines Bergeschlauches zur Menschenrettung
1991 Errichtung einer Saugstelle für den Ortsteil Innerwies
1991 Ausrüstung mit Sicherheitshandschuhen und -stiefeln
1992 Kauf eines VW-Mannschaftsfahrzeuges mit Verkehrswegsicherungseinrichtung
1992 Anschaffung mehrerer Funkgeräte
1993 Bau eines Löschwasserbehälters für den Bereich Salcher und Hohenegg
1999 Anschaffung einer neuen Tragkraftspritze Rosenbauer-Fox TS 12
2003 Ankauf von 3 neuen Atemschutzgeräten (Dräger PSS90 Überdruck) sowie Umrüstung der 3 alten Geräte auf Überdruck
2006 Anschaffung einer digitalen Florianstation sowie eines Digitalhandfunkgerätes
2007 Anschaffung zweier zusätzlichen Digitalhandfunkgeräte mit gleichzeitiger Komplettumstellung auf Digitalfunk
2008 Ankauf eines Druckbelüfters mit einer Leistung von ca. 60.000m³/h.
Anschaffung eines vierten Digitalhandfunkgerätes
Anschaffung von 22 Stk. Digitalpager (Swissphone DE925) inkl. Ladestationen
Umstellung der Sirenenendstellen auf Digital (Alarmierung über Digitalfunk und POCSAG möglich)
2009 Ankauf und Umbau eines neuen Fahrzeuges MTF/KDO (VW T5) in Eigenregie. Dieses Fahrzeug wurde komplett aus der Kameradschaftskasse finanziert.
Ankauf Atemschutzfunk (Motorola GP330) inkl. Kehlkopfmikrofon
2013 Einzug ins neue Gerätehaus
2013 Ankauf TLF 2000 - 200
2013 Anschaffung "Neue Schutzbekleidung" für Atemschutzträger (18 Stk.)
2013 Anschaffung von weiteren 10 Digitalpagern (Oelmann LX4) inkl. Ladestation
2014 Zeltanbau für Feste beim Gerätehaus
2015 Ankauf von 10 neuen Pagern "OELMANN LX4"
2015 Anschaffung "Neue Einasatzbekleidung" & "Neue Schutzbekleidung"
2015 Ankauf Atemschutzfunk für den zweiten Trupp
2015 Ankauf einer Wärmebildkamera



Die Kommandanten:

1927 - 1931 Jakob Silberberger, Holzmeister, Fischer
1931 - 1932 Jakob Margreiter, Rainerbauer
1932 - 1939 Gottlieb Hausberger, Boarbauer
1939 - 1945 Josef Schrattenthaler, Sägearbeiter
1945 - 1952 Josef Weißbacher jun., Gastwirt
1952 - 1983 Johann Silberberger, Maler und Bauer, Windhag
1983 - 1988 Hermann Thaler, Achenhof
1988 - 2003 Reinhard Margreiter, Rosengarten
2003 - 2013 Roman Klingler, Mühlhäusl
2013 - 2016 Andreas Mühlegger, Sun Valley
seit 2016 Margreiter Bernhard

Unwetterwarnung