Gemeinschaftsübung Bergrettung

Am Freitag den 07.10.2016 wurde eine Übung in Zusammenarbeit mit Feuerwehr und Bergrettung durchgeführt. Übungsannahme war ein Fahrzeugabsturz mit 4 Insassen im steilen, unwegsamen Gelände.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte wurde festgestellt dass die Bergung nur gesichert durchgeführt werden kann da es die örtlichen Gegebenheiten nicht anders zuließen. Dabei wurden zwei Feuerwehrmitglieder von der Bergrettung gesichert zum Unfallort abgeseilt. Zeitgleich erfolge der Aufbau eines weiteren Abseilpunktes von dort aus ein Sanitäter der Bergrettung zum Fahrzeug gelang. Die Sicherung des Fahrzeuges erfolgte mittlels Hubzug. Nach Eintreffen der ersten wurde festgestellt dass sich nur eine Person beim Fahrzeug befindet. Diese ist allerdings eingeklemmt und nicht ansprechbar. Daraufhin wurde eine Suchaktion von Mitgliedern beider Organisationen gestartet. Die drei schwerverletzten wurden nach dem auffinden von der geborgen und vom First-Responder-Team an der Sanitäts-Hilfsstelle versorgt. Währenddessen wurde von der Bergrettung das nötige Material der Feuerwehr das für die Bergung notwendig war zum abgestürzten Fahrzeug gebracht. Nach der Bergung mittels Hebekissen wurde die "bewusstlose Person" von der Bergrettung per Schleifkorbtrage und Mannschaftsseilrolle geborgen und ebenso den Sanitätern an die SAN-HIST übergeben. Die Übung in Zusammenarbeit beider Organisationen war ein voller Erfolg!

Fotos hier

Unwetterwarnung